• VTEM Image Show

    Indoor-Spielhalle

    Donutrutsche, Rollenbahn, Indoor-Fußball uvm.
  • VTEM Image Show

    Rohrriese

    Wahrzeichen des Museums
  • VTEM Image Show

    Aufstiegsmobil

    symbolisierend für den Aufstieg von 1899 Hoffenheim
  • VTEM Image Show

    Querbandsorter

    Der Querbandsorter erobert den Weltmarkt
  • VTEM Image Show

    Wunderwerk der Technik

    Staunend stehen die Kinder vor dem Wunderwerk der Technik
Fischertechnik Museumsfest - 21.10.2018
Mittwoch, 24. Oktober 2018 13:28

Bericht vom fischertechnik Museumsfest:




Von fischertechnik dominiert wurde am Sonntag das diesjährige Museumsfest im Erlebnismuseum Fördertechnik.
Kein Wunder – wird das ursprünglich 1964 als Weihnachtsgeschenk für die Kinder von Geschäftspartnern der Fischerwerke (Waldachtal) entwickelte Konstruktions-Baukastensystem doch seit rund eineinhalb Jahren erfolgreich im Kinder-Erfinder-Kreis Sinsheim (KEKS) vor Ort eingesetzt. Zum Auftakt einer Kooperation zwischen fischertechnik und dem Erlebnismuseum Fördertechnik vermachte die Firma fischertechnik dem Erlebnismuseum Fördertechnik besonders spektakuläre Großmodelle, die im Rahmen des Museumsfestes ausgestellt wurden. Während der Südconvention in Dreieich konnten zusätzlich einige fischertechnik Fans dafür gewonnen werden, ihre privaten fischertechnik Projekte im Kraichgau vorzustellen.
Zu ihren gehörte Dr. Torsten Stuehn, hauptberuflich Softwareentwickler am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz arbeitet. Für die von ihm entwickelten interaktiven ferngesteuerten fischertechnik Fussball-Roboter mit pneumatischem Schussmechanismus und Spielfeld erntete er neben Bewunderung seitens des zahlreichen Publikums auch Lob von ganz oben. Der Initiator des Erlebnismuseums Fördertechnik, Norbert Axmann, war nicht nur mit den gezeigten Funktionsmodellen, sondern auch der Publikumsresonanz vollauf zufrieden. „Es ist genau die richtige Menge an Leuten da. Das Museumsfest läuft prima“, so Axmann, über dessen Vita Interessierte während eines Video-Interviews mehr erfahren konnten. Weitere Vorträge thematisierten „Forschen und Entwickeln mit fischertechnik“ (Tilo Rust) sowie den fischertechnik-Workshops vor Ort (Konstantin Eck). Weiterhin konnte der Nachwuchs an einem Parcoursrennen mit Fahrzeugen aus fischertechnik teilnehmen, wobei die Schnellsten tolle Preise erhielten. Der größte Andrang herrschte allerdings in den KEKS-Räumen im an das Museum grenzenden Verwaltungstrakt. Dort bastelte und werkelte der Nachwuchs unter fachkundiger Anleitung, bis schließlich faszinierende Funktionsmodelle fertig waren. Und genau darum ging es den Gastgebern: „Der Nachwuchs kann dort in Workshops frei Projekte wählen und dabei Tüftlergeist und Kreativität beim Bauen von Murmelbahnen, Fahrzeugen, Freizeitparks, Förderanlagen, Robotern und vielem mehr mittels fischertechnik freien Lauf lassen“, hatte sich der pädagogische Leiter des Erlebnismuseums Fördertechnik schon im Vorfeld geäußert. Malen war dagegen ein paar Meter weiter angesagt, wo die Künstlerin Nicola Freyer vornehmlich Kinder und Jugendlichen bei der Entstehung bunter Bilder zur Hand ging. Zur Stärkung hielt das Kantinenpersonal neben Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken auch allerhand Deftiges wie heiße Kürbissuppe und warmen Fleischkäse bereit. Somit hat das Museumsfest im Erlebnismuseum Fördertechnik praktisch für jeden Geschmack das Passende geboten.